Am Samstag war es dann wieder so weit! Nachdem meine erste Hochzeit in diesem Jahr Mitte März schon sehr früh war, haben Juliane & Marko am Samstag den ‚offiziellen‘ Startschuss für die diesjährige Hochzeitssaison gegeben. Die Beiden haben sich im Constanzia Forst Weiherhof in Wächtersbach getraut JA zu sagen und sich während der Trauung endgültig dazu entschieden zukünftig beide Marko’s Nachnamen zu tragen. Auch wenn das Wetter nicht so richtig mitfeiern wollte, haben sich die Beiden Ihren schönsten Tag und Ihre Stimmung davon nicht beeinflussen lassen! Ihr wollt Euch davon überzeugen? Schaut selbst hier in meinem kleinen Pre-View …

Neben einigen Augenblicken aus dem Rhein-Main Gebiet war meine Street Fotografie im 1. Quartal dieses Jahres von meinen Reisen nach Berlin im Januar und Istanbul im Februar geprägt.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit einigen meinen liebsten Street Fotos aus dem 1. Quartal 2014!

Lust auf mehr Berlin oder ISTANBUL Streets? Dann schaut Euch doch einfach mal meine Berlin Streets Januar 2014 und / oder meiner ISTANBUL Streets an.

Anfang Februar hatte ich die Gelegenheit ein Wochenende in der Altstadt von Istanbul zu verbringen. Viel Spaß mit meinen liebsten Streetfotos die ich von diesem 2-tägigen Besuch aus ISTANBUL mitgebracht habe!

[ Kommentare ausblenden ]

2 Kommentare zu “ISTANBUL Streets

  1. MaurizioS

    Schöne Alltagssituationen die Du hier eingefangen hast!!!

  2. Matthew P

    Superb photos Achim!

Auch was dazu sagen →

Danke an alle Besucher, Interessenten und Freunde für die tolle Vernissage am vergangenen Freitag! Mit so vielen Besuchern hatten wir nicht gerechnet! Ganz besonderen Dank auch an Christoph Breitwieser, Kurator am Museum Bensheim, für die tolle Ansprache in der er locker die Brücke zwischen den beiden Metropolen und den 4 Fotografen geschlagen hat. Danke auch an meine Mitstreiter Christian Zwiener, Mateo Hamann, Oliver Heiligrath und Philip Kistner und last but not least an den Galeristen Thomas von Salomon. Schön Euch alle zu kennen!

Einen ganz besonderen Dank noch an Christian Zwiener, von dem die meisten der nachfolgenden Fotos von der Vernissage stammen.

Noch einmal vielen Dank für den tollen Abend und viel Spaß beim betrachten der Bilder!

Für Alle, die nicht zur Vernissage kommen konnten:

Die Ausstellung “ Manhattan meets Mainhattan“ ist noch bis 30. April in der Galerie.F8 Fotoart auf der Berlinerstraße 22 in Frankfurt zu sehen.

Öffnungszeiten sind: Di. bis Fr. 13:00 – 19:00
und Samstags 11:00 – 16:00, sowie nach telephonischer Vereinbarung unter 069 – 920 37 858

[ Kommentare ausblenden ]

6 Kommentare zu “Manhattan meets Mainhattan – Impressionen der Vernissage

  1. Björn

    Respekt Achim. Tolle Bilder!!!

  2. Connie Klube

    Sieht toll aus auf den Fotos. Konnte leider nicht da sein, bin in Manhattan :-). Komme auch erst im Mai wieder nach Deutschland. Gibt es die Ausstellung noch woanders als in Frankfurt zu sehen? Waere doch auch was fuer Manhattan, oder?
    Schaut doch mal in meinen NYC blog.
    Gruesse, Connie Klube

    1. Achim

      Oh, ist das eine Einladung eine/die Ausstellung in New York zu machen? 😉

      1. Connie Klube

        Warum nicht? Man muesste nur herausfinden, wie und wo. Bin im Mai in FFM. Wollen wir uns mal treffen?

  3. Dr. Stephanie Ott

    Hallo Achim,
    die Vernissage zu der Ausstellung hat mich sehr inspiriert, vielen Dank für den schönen Abend!
    herzliche Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Stephanie

Auch was dazu sagen →
f8

Am Freitag dem 21.März startet die Ausstellung “Manhatten meets Mainhatten” mit einer Vernissage um 19:00 Uhr in den Räumen der Galerie.F8 Fotoart auf der Berlinerstraße 22 in Frankfurt.

In der Ausstellung zeigen Mateo Hamann, Christian Zwiener, Oliver Helligrath und ich ungewöhnliche Sichtweisen auf scheinbar bekannte Ansichten aus New York und Frankfurt. Einen kleinen Preview zeigt der Galerist Thomas von Salomon schon jetzt in seinem Blog

Die Einführung hält Christoph Breitwieser, Kurator am Museum Bensheim.

Also unbedingt den Termin vormerken!!!

Ich freue mich schon heute auf Euren Besuch in der Galerie.F8 Fotoart!

Ich war dann mal in Berlin … habe mich mit Ronny Behnert, Frank Knaack und Sebastian Schmidt – alles großartige Fotografen – getroffen und natürlich auch einige Fotos mitgebracht. In Berlin schon quasi zum Pflichtprogramm für Fotografen gehören das Regierungsviertel, der Hauptbahnhof und das Holocaust-Mahnmal- Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Zum ersten mal war ich im Jüdischen Museum Berlin. Von Frank Knaack stammt der Tunnel Tipp, den wohl inzwischen sehr viele Streetfotografen kennen. Seit meiner Jugend war ich auch nicht mehr am Internationalen Congress Centrum Berlin, das leider wegen einer Messe nicht zugänglich war.

Viel Spaß beim betrachten meiner kleinen Bildauswahl.